TVW 3 – BV Schaffhausen 1 →→ 7 -1

Dem Aufsteiger die Grenzen aufgezeigt

Am Supersamstag hatte unsere dritte den Aufsteiger aus Schaffhausen zu Gast. Wohlwissend, dass man auf der anderen Seite des Netzes heute einen netten, trinkfesten aber auch schlagbaren Gegner hatte, ging man das Spiel optimistisch an. So trennten wir unsre zwei älteren Hochkaräter in den Doppeln um beide Doppel für uns zu entscheiden. Dies gelang denn auch, denn Frank gewann mit Dirk souverän das zweite Doppel, während Peter und Martin nach schwachem zweiten Satz im dritten doch nichts anbrennen ließen. Da auch unsre Mädels ihr Damendoppel gewannen war beim Zwischenstand von 3-0 schon eine gewisse Vorentscheidung über den Sieger des heutigen Tages gefallen. Peter ließ im anschliessenden ersten Einzel seinen Gegner wie der es formulierte „mitspielen“ ohne ihm allerdings eine Siegchance zu lassen und sorgte für das 4-0. Da Martin im folgenden 2. Einzel kurzen Prozess machte war beim 5-0 bereits alles klar. Das Mixed von Nicole und Frank hat sicher noch mehr Potential, aber am Supersamstag reichte es doch zu einem ungefährdeten Sieg. Etwas schwerer tat sich dann Barbara. Doch letztendlich konnte sie nach drei umkämpften Sätzen auf 7-0 erhöhen. Auch Holger konnte sein Ziel „Alles für die Mannschaftskasse“ verwirklichen und überließ dem Gegner nach hartem Kampf den Ehrenpunkt zum 7-1.

Vielen Dank nochmals an die zahlreichen Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung. Es ist einfach klasse am Supersamstag im „Full House“ in Wemmetsweiler spielen zu können.