TV Wemmetsweiler 3 – BC Bischmisheim 6     6:2

TVW3 BCB6 HINParallel zur 1. Mannschaft (gegen BC Bischmisheim 4) traf die „Dritt“ am Samstag, 21. Okt. auf die sechste Garnitur des BCB. Im 1. Herrendoppel spielten abermals Frank Loch und Michael Klein. Mit 21:12 und 21:12 hatten sie weniger Probleme als Dorian Schmelka und Peter Thiel im 2. Herren­doppel, die mit 21:15, 15:21 und 21:12 über die volle Distanz gehen mussten. Durch den Ausfall von Sara Stephan erfolgte im Damenbereich eine Umstellung. Im Damendoppel konnten Carolin Wolter und Julia Michaelis Landesligaerfahrung sammeln. Lange Zeit war deren Spiel ausgeglichen, ging aber leider nach drei Sätzen mit 21:18, 18:21 und 9:21 an die Gäste.

Die Herreneinzel 1 und 2 konnten recht klar von Michael (21:9 und 21:7) bzw. Dorian (21:15 und 21:10) gewonnen werden. Im 3. Herreneinzel erhöhte Peter mit 17:21, 21:11 und 21:19 auf 5:1 und machte den dritten Sieg im dritten Heimspiel perfekt.

Nicole Hellbrück trat im Dameneinzel sowie im Mixed mit Christian Mettel an. Ohne große Schwierig­keiten gelang beiden zusammen ein Zweisatzsieg (21:12 und 21:12). In einem kampfbetonten Einzel lief Nicole Satz für Satz immer wieder einem Rückstand hinterher. Für die „Dritt“ und Nicole sehr un­glücklich ging das Spiel knapp mit 19:21, 21:19 und 18:21 an den BCB, der Gesamtsieg mit 6:2 aber an den TVW.

PSV Saarbrücken 3 – TV Wemmetsweiler 3      1:7

PSV3 TVW3 HINAm Folgetag war die „Dritt“ zu Gast in der Landeshauptstadt beim Polizeisportverein in der Joachim-Deckarm-Halle. Deutlich schwerer als am Vortag machten es sich Frank und Michael im 1. Herren­doppel. Mit 21:18 und 21:17 behielten sie jedoch die Oberhand. Etwas klarer verlief das 2. Doppel. Christian und Dorian erhöhten mit 21:15 und 21:13 auf den Zwischentand von 2:0. Im Damendoppel kamen diesmal Nicole Fassian und Carolin zum Einsatz. In einem ordentlichen Spiel zogen sie leider mit 13:21 und 21:23 den Kürzeren.

Im 1. Herreneinzel musste Michael genau wie sein Gegenüber sehr mit dem glatten Hallenboden kämpfen. In einem zu Beginn sehr ausgeglichenen Spiel rutsche der gastgebende Herr gegen Ende des 1. Satzes aus. Verletzungsbedingt gab er nach dem verlorenem 1. Satz (13:21) auch den 2. Satz kampflos (0:21) an den TVW ab. Dorian ließ im 2. Herreneinzel gegen seine ehemalige Mannschaft nichts anbrennen und gewann mit 21:16 und 21:13.

Ihm gleich machte es Peter im 3. Einzel. Wie tags zuvor sorgte er – diesmal in einem Zwei-Satz-Sieg mit 22:20 und 21:18 – für den fünften Spielpunkt und somit für den fünften Sieg im fünften Spiel für die „Dritt“.

Christian und Nicole Hellbrück machten im Mixed neuerlich kaum Fehler und erhöhten deutlich mit 21:8 und 21:8 auf 6:1. Im abschließenden Spiel zeigte „Frau Helle“ ihre Einzelqualitäten. Ganz souverän erspielte sie mit 21:9 und 21:4 den Endstand von 7:1.

Mit 10:0 Punkten liegt die „Dritt“ derzeit auf Tabellenplatz Eins und empfängt am Samstag, 11. Nov. um 18:00 den ärgsten Verfolger TV Wiesbach in heimischer Sporthalle „Am Bahmert“. Herzlichen Dank nochmals an Carolin Wolter, Julia Michaelis sowie Nicole Fassian für ihre Einsätze. Ebenso beste Genesungswünsche auf diesem Wege nach Saarbücken an den verletzten Roman Muth.