IMG 1472

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heimischer Rückrundenauftakt

Im ersten Spiel im neuen Jahr trafen zum Rückrundenauftakt erneut unsere beiden Saarlandligamannschaften aufeinander. Aufgrund einiger krankheits- und arbeitsbedingter Ausfälle in beiden Mannschaften hatte dieses Punktspiel eher einen „Trainingscharakter“.

In gewohnt guter Stimmung in unserer Turnhalle „Am Bahmert“ spielten im ersten Herrendoppel Sascha Seibüchler und Kai Behles für die 1. und Markus Speicher mit Sebastian Morgenstern für die 2. Mannschaft. Hier konnten sich Sascha und Kai mit 21:11 und 21:13 verdient durchsetzen. Auch im Damendoppel blieb, nachdem Sandra Mann für die zweite Mannschaft fehlte, die Überraschung aus und Sarah Morgenstern und Jessica Scheid nahmen den Punkt trotz umkämpften ersten Satz letztlich mit 21:18 und 21:5 gegen Jeanette Seibüchler und Alina Dejon aus der dritten Mannschaft mit. Im zweiten Herrendoppel wurde die 1. durch Michael Klein und Kai Decker vertreten. Sie gewannen mit 21:12 und 21:18 gegen Holger Bassalik und Marcel Steffgen.  

Die Herreneinzel sowie das Mixed konnte die erste Mannschaft erwartungsgemäß für sich entscheiden. Sascha Seibüchler setzte sich trotz guter Leistung von Markus mit 21:18 und 21:15 durch. Im zweiten und dritten Herreneinzel spielten Kai Decker gegen Marcel Steffgen und Michael Klein gegen Holger Bassalik. Kai gewann sein Einzel in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:14. Auch im Spiel zwischen Michael und Holger blieb es bei einem Zweisatzsieg für Michael mit 21:14 und 21:15. Hier nochmals ein Dank an alle eingesetzten Ersatzspieler.

Ein spannendes Spiel blieb letztlich dem Dameneinzel vorbehalten. In einem umkämpften Match zwischen Sarah Morgenstern und Jeanette Seibüchler hatte am Ende Jeanette mit 21:15 und 23:21 das Glück auf ihrer Seite und sicherte damit den Ehrenpunkt für die Zwätt.

Insgesamt stand es am Ende 7:1 für die erste Mannschaft die dadurch unbestrittener Tabellenführer der Saarlandliga bleibt. Für sie geht es aufgrund der Abmeldung der Fischbacher Mannschaft erst am 26.1. zu Hause gegen den TV Homburg weiter. Die zweite Mannschaft kann in den wichtigen nächsten Spielen gegen die Tabellennachbarn aus Homburg und Lebach wieder auf die Stammbesetzung zurückgreifen und möchte dort die ersten Punkte der Rückrunde nach Hause bringen.