TV Wemmetsweiler 1   :           TV Homburg 1             7:1

TVW1 gg TV Homburg 1 bearb

Am Samstag hieß es endlich wieder Super-Samstag des TVW, der erste in der Rückrunde bei dem alle Mannschaften des TVW vertreten waren. Dementsprechend voll war die Halle am Bahmert und gut bestückt das Buffet- oder wie es von einigen auch liebevoll „Gourmetbadminton beginnt“ betitelt wird. Zu Gast war der Tabellenvierte der Saarlandliga, der TV Homburg 1 und leider aus Homburger Sicht mit schlechter Startbedingung, da die Mannschaft nur mit einer Dame anreiste, was schon mal 2:0 für den TVW heißt, aber auch schlecht für Sarah Morgenstern, die zum Zuschauen und Anfeuern „verdonnert“ war, da sich der Gegner entschied das gemischte Doppel zu spielen.

Los ging es also mit dem Herrendoppel. Wie gewohnt Sascha Seibüchler mit Kai Behles im ersten und Kim Thiel mit Kai Decker im zweiten Herrendoppel. Beide Doppel spielten ein hohes Tempo und schnelle Ballwechsel mit zunehmenden Schwierigkeiten für den Gegner alle Ballwechsel mit gehen zu können. Somit war die Fehlerquote des Gegners der Hauptgrund, warum die Spiele beide recht klar und in zwei Sätzen gewonnen werden konnten. Das erste Doppel gewann mit 21:12 und 21:17 und das zweite Doppel mit 21:16 und 21:15.

Weiter ging es mit den Einzeldisziplinen- Sascha und Kim im zweiten bzw. ersten Herreneinzel. Sascha legte ordentlich los und sein Gegner wusste anfangs gar nicht, wie ihm geschieht. Zwischenzeitlich stand es sogar 14:3 für Sascha. Im zweiten Satz holte Sascha das Tempo etwas raus und ließ es für den Gegner etwas ruhiger angehen. Trotzdem gewann Seibüchler sehr komfortabel mit 21:9 und 21:17.

Kim hatte es da etwas schwieriger. Sein Gegner spielte anfangs deutlich schneller als Thiel und dadurch war der erste Satz lange offen. Gegen Ende des ersten Satzes machte Kim das Spiel etwas schneller und auch weniger Fehler, als zuvor. Letztendlich machte er das konstantere Spiel bei steigender Geschwindigkeit, was auch die Fehlerquote betraf. Kim gewann das Spiel verdient mit 21:15 und 21:13.

Die letzten Spiele des Tages waren das dritte Herreneinzel von Kai und das gemischte Doppel von Kai Behles und Jessica Scheid.

Während Kai in seinem Einzel wenig Mühe hatte seinen Gegner zu dominieren. Decker spielte einen guten Deut schneller als sein Gegner und ließ nie einen Zweifel dran, dass er das Spiel gewinnt. Letztlich war es ein ungefährdeter 21:10 und 21:15- Sieg.

Deutlich schwerer tat sich das gemischte Doppel. Kai und Jessy harmonierten im ersten Satz nicht gut miteinander und zu oft, war man mit der eigenen Leistung unzufrieden, was der Gegner im ersten Satz gnadenlos ausnutzte und so verlor man den ersten Satz deutlich mit 12:21. Im zweiten Satz fingen sich beide und gestalteten das Spiel offener. Leider wurde der Einsatz nicht belohnt und sie verloren den zweiten Satz knapp mit 22:24 und somit das Spiel.

So gab man mit dem Mixed den einzigen Punkt ab und das heißt in Summe wieder gute Mannschaftsleistung der ersten Mannschaft.

In der Woche darauf muss die erste Mannschaft zum Gegner SG Lebach/Oberthal fahren, um dort auch auswärts gut in die Rückrunde zu starten.