TV Wemmetsweiler 3 – BSG Bous / Überherrn 1            2:6

TVW3 BSGÜberBous1 PokalDie erhoffte Überraschung blieb am 24. Nov. aus. Gegen den Saarlandligisten war letzten Endes kein Weiterkommen im Achtelfinale des Saarlandpokals möglich. Christian Mettel und Michael Klein im 1. Herrendoppel (23:21 und 21:16) sowie Dorian Schmelka und Peter Thiel im 2. Herrendoppel (21:19, 18:21 und 22:20) sorgten in spannenden Spielen zwar für eine 2:0-Führung, damit war aber auch das Pulver an diesem Tage schon verschossen. Nicole Hellbrück und Sara Stephan hatten mit 9:21 und 12:21 im Damendoppel kaum Siegeschancen. Lediglich Michael im 1. Herreneinzel (21:18, 19:21 und 17:21), Dorian im 2. Herreneinzel (11:21 und 19:21) und Peter Thiel im 3. Herreneinzel (17:21 und 20:22) konnten einigermaßen gegen die zwei Ligen höher spielenden „Bous-Überherrner“ mithalten. Das Dameneinzel von Sara ging mit 8:21 und 6:21 deutlich an die Gegnerin. Ebenso hatten Christian und Nicole im gemischten Doppel das Nachsehen. Nach 12:21 und 13:21 gratulierten sie ihren Gegenübern zum Einzug ins Saarlandpokal-Viertelfinale.

 

BSG Bous / Überherrn 2 – TV Wemmetsweiler 3            2:6

BSGÜberBous2 TVW3 HINTrotz des Misserfolgs im Pokal reiste die „Dritt“ frohen Mutes am frühen Sonntagmorgen des 26. Nov. nach Überherrn-Bisten. Im letzten Spiel der Hinrunde sollte die weiße Weste des Tabellenführers der Landesliga rein bleiben. Im 2. Herrendoppel machten Christian und Dorian mit 21:11 und 21:16 den ersten Spielpunkt perfekt. Frank Loch und Michael drehten im 1. Herrendoppel nach verkorkstem 1. Satz das Spiel und erhöhten mit 19:21, 21:10 und 21:16 auf 2:0. Etwas knapper als zwei Tage zuvor mussten Nicole und Sara abermals das Damendoppel (16:21 und 13:21) abgeben.In den folgenden drei Herreneinzeln lief alles recht nach Plan. Im 3. Herreneinzel siegte Dorian mit 21:18 und 21:5, im 1. Einzel folgte Michael mit 21:9 und 21:13 und im 2. Herreneinzel machte Christian mit 21:13 und 21:17 den Auswärtssieg perfekt. Gegen eine sehr starke Einzeldame musste Sara mit 8:21 und 8:21 deutlich Federn lassen. Das abschließende Mixed ging hingegen deutlich an Nicole und Frank.

Mit einem Endstand von 6:2 überwintert die „Dritt“ somit verlustpunktfrei und mit vier Punkten Vorsprung auf den TV Wiesbach 1 als Tabellenführer in der Landesliga. Am Samstag, 20. Jan. 2018 startet die „Dritt“ um 17:00 gegen die SG Ostsaar 1 in der Rischbachhalle in St. Ingbert in die Rückrunde.