TV Wemmetsweiler 3 - TV Wiesbach 1                6:2

TVW3 TVWies1 HINDurch einen 6:2-Heimsieg gegen den ärgsten Verfolger sicherte sich die „Dritt“ am 11. Nov., dem vorletzten Spieltag der Hinrunde, die vorzeitige Herbstmeisterschaft in der Landesliga.

Frank Loch ging wie gewohnt mit Michael Klein im 1. Herrendoppel an den Start. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen das bis dato ebenfalls ungeschlagene 1. Herrendoppel des TV Wiesbach, stand am Ende ein deutlicher Sieg mit 21:10 und 21:14 zu Buche. Nicole Hellbrück und Sara Stephan zeigten im Damendoppel ein spannendes sowie kampfbetontes 3-Satz-Match. Mit 18:21, 21:16 und 21:18 verließen sie als strahlende Sieger das Feld. Weniger Probleme hatten Peter Thiel und Dorian Schmelka im 2. Herrendoppel. Sie erspielten mit 21:10 und 21:15 den dritten Spielpunkt.

Im 1. Herreneinzel ging Marcel Steffgen für den gesundheitlich angeschlagenen Michael ins Rennen. Unser Nachwuchsspieler zeigte eine ansprechende Leistung und rang seinem Gegenüber sogar einen Satz ab. Mit 12:21, 21:16 und 7:21 ging das Spiel jedoch an der Routinier aus Wiesbach. Dorian zeigte erneut seine Qualitäten im 2. Herreneinzel. Mit 21:7 und 21:11 erspielte er einen weiteren wichtigen Spielpunkt zum 4:1. Ähnlich überzeugend agierte Peter im 3. Herreneinzel. Nach zwei Sätzen mit 21:12 und 21:9 sicherte er Sieg und Herbstmeisterschaft.

Sara zeigte im Dameneinzel gegen ihre bislang ungeschlagene Gegnerin eine starke kämpferische Leistung. Mit 19:21 und 15:21 zog sie dennoch den Kürzeren. Das abschließende Mixed war für Frank und Nicole an jenem Abend dagegen ein leichtes. Mit 21:10 und 21:6 gelang beiden das beste Spiel­ergebnis der kompletten Partie.

Das nächste Spiel steht nun im Pokal in heimischer Halle an. Am Freitag, 24. Nov. um 20:30 trifft die „Dritt“ auf den Saarlandligisten BSG Bous / Überherrn 1. Zwei Tage später geht es am Sonntag­morgen um 9:00 zum letzten Spiel der Hinrunde gegen die zweite Garnitur der BSG in die Adolf-Collet-Halle nach Überherrn-Bisten.