TV Homburg 2             :           TV Wemmetsweiler 1               0:8

TVW 1 18 19

Der letzte Spieltag des Badmintonjahres 2018 stand an und der TVW 1 bekam es in diesem Achtelfinale des Saarlandpokals, nachdem die erste Runde ein Freilos ergab, mit der zweiten Mannschaft des TV Homburg zu tun. Leider musste man auf die Stammdamen Jessica Scheid und Sarah Morgenstern verzichten. Für sie sprangen Jeanette Seibüchler und Sandra Mann ein. Los ging es am letzten Samstagnachmittag in einer viel zu kalten Halle des Gegners.

Begonnen wurde mit dem zweiten Herrendoppel von Kim Thiel mit Kai Decker und das Damendoppel von Jeanette und Sandra. Beide Doppel wurden mehr weniger ohne große Probleme, aber auch von Seiten des TVW wenig gefordert, gewonnen. Die Herren siegten mit 7:21 und 13:21 und die Damen siegten mit 16:21 und 12:21.

Im Anschluss daran wurden das erste Herrendoppel von Sascha Seibüchler mit Kai Behles und das dritte Herreneinzel von Kai Decker. Die TVW Herren ließen zwar die Gegner viel mitspielen bzw. machten lange Ballwechsel ohne kurzen Prozess zu machen, aber letztlich war es vom Ergebnis trotzdem ein deutlicher 16:21 und 9:21 Sieg für den TVW.

Kai spielte sein Spiel im ähnlichen Stil, wie das erste Herrendoppel. So kamen recht schöne, teils lange Ballwechsel zustande, meist mit dem besseren Ende für Decker. Am Ende war es ein ungefährdeter 16:21 und 14:21 Sieg.

Sascha machte im Anschluss sein zweites Herreneinzel und Kim machte sein erstes Herreneinzel. Beide Einzel waren vom Verlauf her recht unterschiedlich. Während der Gegner von Sascha nur hinterher laufen musste und er am Ende Sascha mit einem guten 16:21 und 14:21 Ergebnis gratulieren musste, war der erste Satz von Kim recht zäh aus Sicht des TVW, da der Gegner versuchte jeden Ballwechsel mitzugehen und Kim Paroli zu bieten. Kim entschied den ersten Satz recht knapp mit 18:21 für sich. Im zweiten Satz war der Akku des Gegner jedoch leer und Kim konnte letztlich einen deutlichen Zweisatz-Sieg einfahren. Den zweiten Satz gewann er mit 12:21.

Die letzten Spiele waren dann noch das Dameneinzel von Jeanette und das gemischte Doppel von Kai Behles mit Sandra Mann.

Jeanette machte gegen die teils überforderte Gegnerin kurzen Prozess und wie man Jeanette kennt, zieht sie immer voll durch. Dementsprechend gewann sie mit 12:21 und 14:21 ihr Einzel recht klar.

Auch das gemischte Doppel hatte es mit einem überforderten Gegner zu tun, die aber ihre Sache gut machten und alles in die Waagschale warfen, was die hatten. Letztlich reichte diese Gewicht für 13 Punkte im ersten Satz und 7 Punkte im zweiten Satz.

So fuhr die erste Mannschaft einen ungefährdeten 0:8- Sieg in diesem Achtelfinale ein und zieht ins Viertelfinale des Saarlandpokals ein.

Wer im Viertelfinale auf die erste Mannschaft wartet, wird noch ausgelost.