Beim ersten Auswärtsspiel musste die 3. Mannschaft vom TV Wemmetsweiler gegen den TV Wiesbach 1 antreten.

Auf Wunsch von Wiesbach würde neben dem ersten Herrendoppel das 3. Herreneinzel vorgezogen.
Während Holger im ersten Satz gut begann und einen deutlichen Vorsprung heraus spielte, würde es zum Ende des Satzes nochmal richtig spannend. Sein Gegner aus Wiesbach hat die Bälle alle erlaufen und wie eine Gummiwand zurück gespielt mit dem Ergebnis, dass der erste Satz in der Verlängerung mit 25:23 für den TVW entschieden wurde. Der zweite Satz gaben wir an die Heimmannschaft mit 18:21 leider ab. Im dritten Satz zog Holger das Tempo nochmal etwas an und gewann den Satz mit 21:16.
Auch das erste Herrendoppel machte es spannend. Zu Beginn liefen Sebastian und Peter einem Rückstand von 5 Punkten nach, der erst zum Ende des ersten Satzes aufgeholt wurde und es ebenfalls in die Verlängerung ging. Nach einem 25:23 gab es im zweiten Satz einen weniger spannenden aber wichtigen Satz, der den 2. Punkt brachte.
Im Damendoppel ging es wie bei anderen beiden spielen ebenfalls in die Verlängerung, die wiederum der TVW mit 22:20 für sich entscheiden konnte. Obwohl die beiden gut gespielt haben, verlor man beide weiteren Sätze mit 18:21 und 10:21.
Im 2. Herrendoppel gewannen Holger und Martin beide Sätze mit 21:13 und holten damit einen weiteren wichtigen Punkt, nachdem das erste Herreneinzel verletzungsbedingt kampflos an den TV Wiesbach abgab.
Im zweiten Herreneinzel hatte Martin das Glück gepachtet, den er spielte in jedem Satz mindestens 10 Bälle auf die Linien und somit gewann er mit 21:17 und 21:13.
Peter und Nicole spielten im anschließenden Mixed in gewohnter Weise und gewannen klar in 2 Sätzen mit 21:15 und 21:15.
Das war der wichtige 5. Punkt, der dem TVW den Sieg bescherte, egal wie das letzte Spiel des Tages, das Dameneinzel von Sara, ausging. Im Dameneinzel war leider nichts zu holen und somit musste sich Sara trotz guter Leistung mit 10:21 und 14:21 geschlagen geben.

 

geschrieben von Martin Heptner